back

Das Wissen vom Heilen

Der erste umfassende Film über tibetische Medizin, eines der weltweit höchstentwickelten Medizinsysteme, stiess bei seiner Kinopremiere 1997 auf grosses Interesse und war über Jahre der erfolgreichste Kino- Dokumentarfi lm. Er kommt ohne Off -Kommentar aus, dafür äussern sich Koryphäen wie der damalige Leibarzt des Dalai Lama, Dr. Tenzin Choedrak. Der Dalai Lama selbst erläutert uns die Bedeutung von Gesundheit. Ein Bergbauer schildert, wie er dank der Einnahme von Padma 28 um eine Herzoperation herumkam. Der Film taucht in das alte tibetische Medizinwissen ein, das nach und nach demystifi ziert und mit westlicher Wissenschaft in Zusammenhang gebracht wird.

Der Filmemacher wird anwesend sein und sich unseren Fragen stellen.

Franz Reichle studierte in Zürich und Hamburg visuelle Kommunikation und Film. Er drehte diverse Dokumentarfi lme (darunter „Traumzeit“, „Lynx“, „Monte Grande – Was ist Leben?“, „Mind & Life – Early Dialogues“) und war bis 2012 als Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste tätig. Seit 2009 wirkt Franz Reichle als Ayurveda- Massage-Therapeut. Er lebt in Zürich und in seiner Wahlheimat Elba, wo er sich einem Permakultur-Projekt widmet.

Nächste Termine

  • Am 04. Jun. 24 19:30
Fr 15.-

Teilen: